Paul Pille Thema - e-Rezept

e-Rezept

Was ist denn ein e-Rezept?

Paul ist ratlos. Er hat gehört, dass ab 2022 das Rezept, das er beim Arzt bekommt, digital über eine App auf seinem Smartphone landet. Also steht das „e“ für elektronisch.

Oha! Und wenn kein Smartphone da ist?

Keine Sorge, es wird analog einen Ausdruck auf Papier geben. Paul ist erleichtert.

 

Und warum das Ganze?

Klar, die Zukunft ist digital. Außerdem bringt das e-Rezept eine ganze Menge Vorteile mit. Welche das sind und wie das alles funktioniert erklärt Paul Dir hier.

 

Wie funktioniert das e-Rezept?

Der Ablauf bleibt erstmal der Gleiche: Du fühlst Dich krank, Du gehst zum Arzt, der Arzt untersucht Dich, der Arzt schreibt Dir ein Medikament auf. 

Hier kommt die Neuerung: Über eine App, z.B. „Das e-Rezept“ – kostenlos aus dem App-Store des jeweiligen Anbieters, kannst Du das e-Rezept auf Deinem Phone abbilden. Alternativ erhältst Du einen Ausdruck auf Papier. Auf beiden Medien sind schwarz/weiße Kästchen zu sehen, sogenannte QR-Codesa), für jedes verschriebene Medikament einer.

Und hier geht es los mit all den Vorteilen:

  • Alles passiert verschlüsselt, Datenschutz wird natürlich ganz groß geschrieben!
     
  • Die QR-Codesa) auf dem e-Rezept – egal ob auf Papier oder auf dem Handy-Display – können in der Apotheke ausgelesen werden. Du kannst über Dein Phone vorher bei Vor-Ort-Apotheken anfragen, ob das Medikament dort vorrätig ist und gezielt dort hingehen. Alternativ kannst Du Dein Rezept auch an eine Versandapotheke übermitteln (Paul Pille freut sich riesig über jedes ankommende Rezept und verschickt Deine Bestellung dann sogar versandkostenfrei!). Das konntest Du vorher auch schon, allerdings musstest Du das Papierrezept per Post schicken, was in der Regel einen Tag dauert, digital geht alles nun viel schneller!
     
  • Falls Du die ausgedruckte Version des e-Rezepts hast, kannst Du über den Paul Pille e-Rezept-Scanner und Deine Webcam oder Handy-Kamera die Codes scannen und zu Paul senden.
     
  • Natürlich kannst Du trotzdem jederzeit kompetente pharmazeutische Beratung per Telefon oder E-Mail beim Paul Pille Team erhalten!
     
  • Dein e-Rezept umfasst mehrere Medikamente? Du entscheidest, ob Du einen Teil aus der Vor-Ort-Apotheke holst und einen Teil über den Versand bestellst. Die Aufteilung in verschiedene Codes macht es möglich!
     
  • Ganz klarer Vorteil: Du benötigst ein Folgerezept? Der Arzt kann es Dir per Knopfdruck direkt auf Deine App zukommen lassen, ohne dass Du vorher in die Arztpraxis musst.
     
  • Vielleicht bist Du auch schon so weit in der digitalen Welt angekommen, dass Du die Video-Sprechstunde bei einem Arzt nutzen möchtest, weil Du Dich nicht in überfüllte Wartezimmer setzen willst oder Du einfach zu schlapp bist, um Dich aus dem Bett zu schälen. Hier erhältst Du dann Dein e-Rezept aufs Handy, bestellst bei Deiner Versandapotheke, ohne das Bett zu verlassen.
     
  • Du hast die Möglichkeit, mit Nutzung des e-Rezepts gleichzeitig eine elektronische Patienten-Akte (ePA) führen zu lassen. Dort sind für Deine Ärzte alle Deine Medikamente und Informationen, die Du teilen möchtest, einsehbar und Wechselwirkungen können besser ausgeschlossen werden. Wenn das nix ist!
     
  • Noch ein kleiner Vorteil zum Schluss: Das e-Rezept, auf Deinem Smartphone, hilft Papier einzusparen.
     

 

 

a) QR Code: Der Quick Response, oder kurz QR, Code ist eine zweidimensionale Version des Barcodes, die in der Lage ist, über den Scan mit einem mobilen Gerät eine Vielzahl von Informationen fast unmittelbar zu übertragen. Der QR-Code ist dabei nur der gängigste Name dieser zweidimensionalen Barcodes. Für das e-Rezept wird das gleiche Prinzip verwendet, konkret handelt es sich jedoch um die Datamatrix Codierung.