Handpflege

Handpflege

Handpflege

Nanu Paul, was hast Du denn da?

Pauls Hände ähneln eher 2 knallroten Tomaten, dabei hat er alles richtig gemacht. Im Moment sind wir alle wie wild dabei, mehrmals täglich unsere Hände ausgiebig zu waschen und zu desinfizieren. Hinzu kommt, dass die kalten Temperaturen draußen und die trockene warme Heizungsluft drinnen der Haut Feuchtigkeit entziehen. Schon bilden sich kleine Risse in der rauen Haut: das ideale Einfallstor für alle möglichen Keime, die wir ja abhalten wollten. Aber keine Angst Paul, es gibt Rettung!

Damit es Dir nicht so geht wie Paul, achte auf eine gute Handpflege. Wie die aussieht? Beim Reinigen Deiner Patschehändchen kannst Du bereits ein wenig darauf schauen welche Seife Du verwendest. Eine hautneutrale Seife um den ph-Wert 5 eignet sich am besten. Und wer gerne seine Finger heiß flutet, der sollte ein wenig die Temperatur runter drehen. Sonst wird der Säureschutzmantel der Haut zerstört und Fette ausgespült, die eigentlich für Elastizität sorgen sollen. Beim Abtrocknen lieber tupfen als rubbeln.

Was kannst Du Deinen Händen Gutes tun?

Paul hat sich schlau gemacht:

  1. Verwende eine Creme mit hochwertigen natürlichen Fetten und wenig oder keinen chemischen Zusätzen.
  2. Achte auf einen höheren Fettanteil, Wasser entzieht Deiner Haut nur zusätzliche Feuchtigkeit. Gut geeignet sind Wasser-in-Öl-Emulsionen.
  3. Keine Vaseline. Vaseline besteht aus Erdöl und verschließt die Haut wie eine Plastikfolie. 
  4. Für extrem trockene Hände eignen sich Produkte mit Harnstoff (Urea) oder Aloe vera, letzteres bindet die Feuchtigkeit an die Haut.
  5. Stell Dir die Handcreme gleich neben das Waschbecken, so denkst Du immer dran.
  6. Im Akutfall: Die Hände abends dick eincremen, dünne Baumwollhandschuhe darüber ziehen und über Nacht einwirken lassen.
  7. Als Alternative kannst Du Deinen Händen ein Ölbad gönnen: Am besten eignen sich Mandel-, Oliven- oder Jojobaöl.
  8. Du kannst Deiner Haut auch von innen helfen: Achte immer darauf, genug zu trinken, am besten Wasser, Schorlen oder Tees.

 

Lauern noch weitere Fallen bei der Handreinigung?

Du hast deine Greifer gerade ordentlich geseift, ausreichend lange gespült und abgetrocknet. Dann ist auch gut. Bloß nicht zusätzlich desinfizieren. Lieber entweder seifen oder desinfizieren. Desinfektionsmittel sind hauptsächlich für Dauerreiniger mit Patientenkontakt gedacht, oder für unterwegs wenn kein Waschbecken in der Nähe ist.
 

 

UVP 7,50 € 2
4,71 € 4
 
37%

sparen2

UVP 6,30 € 2
5,00 € 4
 
20%

sparen2

UVP 6,30 € 2
5,00 € 4
 
20%

sparen2

UVP 8,75 € 2
5,92 € 4
 
32%

sparen2

 

 

Schlagworte Haut Creme Hände Handflächen Handcreme täglich Händewachen Handpflege Schutzmantel Risse Reinigen Elastizität Keime Finger