MEDITONSIN Tropfen 35 g *

Meditonsin® ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten. Es kommt bei akuten Entzündungen des Hals-, Nasen- und Rachenraumes zum Einsatz und hat sich seit nunmehr 60 Jahren millionenfach bewährt.
statt 10,75 €1
6,16 €4
Du sparst 4,59 €3
17,60 € / 100 g

 

 

3 Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

4 Preis solange der Vorrat reicht

Lieferzeit: 1-3 Tage 1-3 Tage
Art.-Nr.: 10192710
Anbieter: MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG
Meditonsin® ist ein nachgewiesen wirksames Komplexhomöopathikum. Es besteht aus drei sich ergänzenden natürlichen Wirkstoffen – dem homöopathischen Tri-Komplex, der Meditonsin® ausmacht. Getreu dem ureigensten Grundprinzip der Homöopathie erhält der Organismus durch Meditonsin® gezielt Impulse zur Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte. Frühzeitig richtig angewandt kann Meditonsin® dafür sorgen, dass die typischen, unangenehmen Erkältungsbeschwerden gar nicht erst richtig zum Ausbruch kommen. Aber auch wenn die Erkältungssymptome bereits ausgeprägt sind, ist Meditonsin® eine natürliche und wirksame Hilfe.

Weil Meditonsin® besonders gut verträglich ist und den Organismus schont, ist es sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Säuglinge gleichermaßen geeignet – eine Familien-Medizin im besten Sinne.

Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Akute Entzündungen des Hals-, Nasen- und Rachenraumes. Enthält 6 Vol.-% Alkohol.

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel ein, indem sie es vor dem Herunterschlucken für einige Zeit im Mund behalten.

Dauer der Anwendung?
Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als eine Woche lang einnehmen. Bei anhaltenden unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sowie bei Atemnot wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt konsultiert werden.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Allgemeine Dosierungsempfehlung:
 
Säuglinge von 7-12 Monaten 1 Tropfen bis zu 4-mal täglich (nur nach Rücksprache) unabhängig von der Mahlzeit

Kinder von 1-6 Jahren 1 Tropfen bis zu 6-mal täglich (maximal) unabhängig von der Mahlzeit

Kinder von 6-12 Jahren 1-2 Tropfen bis zu 6-mal täglich (maximal 11 Tropfen) unabhängig von der Mahlzeit

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 5 Tropfen bis zu 6-mal täglich (maximal) unabhängig von der Mahlzeit (im Abstand von jeweils 1/2-1 Stunde)

- Entzündung des Hals-Nasen-Rachenraumes

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Es handelt sich um ein homöopathisches Arzneimittel. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das homöopathische Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann.
bezogen auf 1 g Mischung

100 mg Aconitinum

500 mg Atropinum sulfuricum

400 mg Hydrargyrum bicyanatum

+ Glycerol 85%

+ Wasser, gereinigtes

+ Ethanol 96% (V/V)

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Alkoholsucht

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge unter 7 Monaten: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Allergischer Juckreiz
- Hautausschlag

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden.

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

47%

sparen1

42%

sparen1

Lieferzeit:

1-3 Tage 1-3 Tage

77,00 € / 100 g

3 Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

4 Preis solange der Vorrat reicht

Kunden kauften auch...

3 Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

4 Preis solange der Vorrat reicht