CALENDULA WUNDSALBE 70 g *

Wirkstoff: Calendula officinalis 2a

Die Calendula Wundsalbe dient zur Behandlung von Schürfwunden und oberflächennahen Entzündungen.

AVP 17,98 €1
11,06 €4
Du sparst 6,92 €3
158,00 € / 1 kg

 

 

Lieferzeit: 1-3 Tage 1-3 Tage
Art.-Nr.: 03933100
Anbieter: WELEDA AG

• Fördert die Wundheilung 
Ÿ• Unterstützt die Regeneration der Haut
• ŸEntzündungshemmende Wirkung
• ŸBei Schürfwunden und oberflächennahen Entzündungen

Gerade bei Kindern gehören Schürfwunden und Schrammen zu den häufigsten Verletzungen. Ob beim Fußball spielen mit Freunden, Fahrradfahren auf der Straße, Toben auf dem Schulhof oder beim Bäumeklettern – ein Sturz ist schnell passiert.

Wenn die Hautverletzungen nicht tief sind, eignet sich Calendula Wundsalbe von Weleda mit Heilpflanzenauszügen aus der Calendula. Calendula Wundsalbe unterstützt die Neubildung von gesundem Hautgewebe bei Schürfwunden und kleineren Schnittverletzungen. Sie unterstützt die Regeneration der Haut, fördert die Wundheilung und wirkt entzündungshemmend bei Schürfwunden, kleineren Verletzungen und oberflächlichen Entzündungen. 

Wie entsteht eine Schürfwunde?
Durch einen Sturz oder Reibung an einer rauen Oberfläche wird die Haut an der betroffenen Stelle «abgeschürft». Das kann äusserst schmerzhaft sein, denn gerade unter den obersten Hautschichten liegen viele sensible Nervenenden. Durch die Abschürfung entsteht eine recht unregelmässige Wundoberfläche, die nässt und brennt. Kleine Fremdkörper wie Steinchen oder Sand verunreinigen oft das betroffene Hautareal, daher sollte die frische Wunde stets gründlich gereinigt und desinfiziert werden, um einer Entzündung vorzubeugen. 

Erste Hilfe für Schürfwunden, Kratzern & oberflächennahen Entzündungen
1. Wunden stets sofort gründlich reinigen, um Entzündungen vorzubeugen. Hier eignet sich z.B. unsere Weleda Calendula Essenz. 
2. Zum Reinigen und Verbinden ausschließlich fusselfreies Material verwenden, zum Beispiel Verbandmull, Mullkompressen oder notfalls auch ein sauberes Stofftaschentuch.
3. Schürfwunden nach der Reinigung möglichst an der Luft trocknen lassen, bis die Schorfbildung einsetzt.
4. Keine Salbe auf frische Wunden geben.
5. Beim Verbinden von Schnitt- oder Platzwunden darauf achten, dass die Wundränder möglichst eng zusammengezogen werden.
6. Bei starken Blutungen Druckverband anlegen, zum Beispiel mit Hilfe einer kompakten, zusammengerollten Mullbinde.

Gut zu wissen: Bei einer stark blutenden, tiefen oder grossflächig offenen Wunde, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden. Dies gilt auch für sehr verschmutzte Wunden oder Bisswunden.

Die Calendula
Calendula, auch Ringelblume genannt, ist bereits seit Jahrhunderten eine der klassischen Heilpflanzen zur Behandlung von Wunden und Entzündungen. Sie hemmt das Wachstum von Entzündungserregern und greift tief in den Stoffwechsel ein. Sie reinigt das Wundgebiet, lindert Entzündungsprozesse und fördert die Bildung von neuem Gewebe. Die Calendula spielt mit ihren starken, regenerierenden und schützenden Fähigkeiten eine Schlüsselrolle bei der Herstellung der Weleda Produkte.

Anwendungsempfehlung:
Soweit nicht anders verordnet, kann die Salbe mehrmals täglich auf die betroffene Stelle aufgetragen werden bis zum vollständigen Abheilen der Verletzung.

 

Calendula Wundsalbe

Wirkstoff: Calendula officinalis 2a Urtinktur 
Anwendungsgebiete: gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehört: Behandlung von Wunden und oberflächennahen Entzündungen, auch bei verzögerter Wundheilung und Neigung zu Vereiterung.
Warnhinweis: Enthält Sesamöl, Wollwachs, Butylhydroxytoluol – Packungsbeilage beachten.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf.
Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände.

Dauer der Anwendung?
Zur Behandlung einer akuten Erkrankung sollte das Arzneimittel nicht länger als 1 Woche angewendet werden. Wenn innerhalb von 2 Tagen keine Besserung Ihrer Beschwerden eintritt, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.
Die Anwendungsdauer bei einer chronischen Erkrankung richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Sie sollte deshalb in Absprache mit Ihrem Arzt festgelegt werden.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Zum Auftragen auf die Haut:
 
Alle Altersgruppen eine ausreichende Menge mehrmals täglich verteilt über den Tag
Beim Auftreten von Fieber, Eiterbildung, fortschreitender Rötung oder Schwellung sowie bei anhaltenden, unklaren oder zusätzlichen Beschwerden, suchen Sie Ihren Arzt auf.

 

- Hautschädigung (Anthroposophie)
- Hautentzündung (Dermatitis; Anthroposophie)
- Wundheilungsstörung (Anthroposophie)
- Eitrig-entzündliche Hauterkrankung (Hautabszess; Anthroposophie)

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Es handelt sich um ein anthrophosophisches Arzneimittel. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das anthrophosophische Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann.
bezogen auf 1 g Salbe

200 mg Calendula officinalis 2a

+ Calendula

+ Sesamöl, raffiniertes

+ Wollwachs

+ Wachs, gelbes

+ Wollwachsalkohole

+ Butylhydroxytoluol

+ Wasser, gereinigtes

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Offene Wunden

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeit

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Sesamöl.
- Antioxidantien (z.B. Butylhydroxyanisol, Butylhydroxytoluol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und Schleimhäute hervorrufen.
- Wollwachsalkohole (z. B. Wollwachs, Lanolin) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

 

 

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

42%

sparen3

Lieferzeit:

1-3 Tage 1-3 Tage

88,93 € / 1 kg

Kunden kauften auch...

38%

sparen3

Lieferzeit:

1-3 Tage 1-3 Tage

119,20 € / 1 kg
40%

sparen3

AVP 18,10 €1
nur 10,76 €4

Lieferzeit:

1-3 Tage 1-3 Tage

 
37%

sparen3

Lieferzeit:

1-3 Tage 1-3 Tage

115,89 € / 1 kg
38%

sparen3

Lieferzeit:

1-3 Tage 1-3 Tage

122,60 € / 1 kg
50%

sparen3

Lieferzeit:

1-3 Tage 1-3 Tage